News und Aktuelles 2016

16.09.2016 - Unser 2. Fellnasentreffen – ein wunderschöner Tag!

Das Wetter war sehr schön und zu fast zu warm. 30 Grad Celsius Mitte September, wer hat damit gerechnet.

Nichts desto trotz kamen viele Fellnasen mit ihren Zweibeinern zu diesem Treffen.

 

Es war wieder wunderschön – viele freudige und vor allem rührende Momente gab es an diesem 11. September 2016.

 

Ein herzliches DANKESCHÖN an ALLE, die uns besucht haben!

 

Adoptanten, Freunde, Spender, Kollegen und vor allem natürlich an unsere Hunde!

Wir bedanken uns auch sehr herzlich für die vielen Spenden, die uns mitgebracht wurden!

Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen im nächsten Frühling!

 

Das Team der „Tierhilfe für Ungarn“


01.09.2016 -  6 Welpen aus der Tötungsstation in Battonya gerettet

Am Samstag, den 28. August 2016, holten wir die nächsten Welpen - diesmal aus der Tötungsstation in Battonya.

 

6 kleine, hilflose Hundeseelen dürfen sich jetzt auf ein schönes Leben freuen. Die süßen Hundebabys sind noch ein paar Wochen bei uns im Elisabeth Menedék, bis sie soweit sind, um in ihr neues Zuhause zu reisen.

Wir freuen uns, dass die Zwerge bei uns und in Sicherheit sind :-)!


Viel Glück für euer LEBEN, ihr kleinen Schätze!


30.08.2016 - FREITAG, am 26. August, sollten diese 4 Welpen sterben!!!

Der Aufmerksamkeit unserer ungarischen Kollegen sei Dank, dass diese so herzigen, kleinen, ca. 8 Wochen alten Welpen gerettet wurden.


Die 4 Hundebabys konnten in letzter Minute am Freitag, den 26. August, zu uns geholt werden.


Der Freitag war Anstoß für die Namensgebung unserer F - Welpen. Fanni, Finni, Fredi und Franzi waren in der Tötungsstation in Csongrád - zum Tode verurteilt.


Jetzt tollen sie in unserem Elisabeth Menedék herum und freuen sich des Lebens! Die Kleinen werden nun tierärztlich betreut, gechipt und geimpft.

Wir freuen uns riesig, dass diese süße Bande bei uns und wohlauf ist! In ca. 8 Wochen sind sie reisefertig für ihr neues Zuhause.


20.08.2016 - SAMTPFOTENÜBERRASCHUNG in Karmacs

Am 14. August waren die Hunde in unserem Elisabeth Menedék ungewöhnlich aufgeregt.


Den Grund dafür fand Barbi vor dem Tor - 2 Katzenbabys wurden uns in einer Schachtel vor das Tor gestellt!


Am nächsten Tag wurden 4 Kitten in Keszthely gefunden - ebenfalls ausgesetzt. Auch diese armen Babys wurden bei uns aufgenommen.

Die Kleinen Stubentiger werden nun liebevoll von unseren Pflegern versorgt - sie alle brauchen noch das Fläschchen.


Den herzigen Kätzchen geht es gut und wir werden auch für sie, wenn sie alt genug sind, gute Plätze finden!

Unsere 3 Katzenkinder vom Mai sind bereits in Österreich :-)!


20.08.2016 - Update zu Csopi mit Zack, Zorba, Zoli, Zelda und Zafira


25.07.2016 - Update zu Csopi mit Zack, Zorba, Zoli, Zelda und Zafira

Unsere Babys blühen und gedeihen - eine unverschämt herzige Rasselbande :-)!


24.07.2016 - Emily und Emma

Mama Emily und ihr Baby Emma sind seit 15. Juli bei uns in Karmacs.

 

Die Hundefamilie wurde auf einer sehr stark befahrenen Straße in Keszthely gefunden.  Die völlig verängstigten Hunde konnten zum Glück eingefangen werden und zu uns gebracht werden. Jetzt sind sie dankbar und glücklich in unserem Elisabeth Menedék.

 

Emily ist eine sehr liebe und ruhige Mischlingshündin und ihre Tochter ist ein herziges Hundebaby!

 

Wir hoffen, dass die beiden bald einen schönen Platz finden.

 

Die beiden Schätze können sich bis dahin bei uns von ihren erlebten Strapazen erholen.


19.07.2016 - Csopi mit Zack, Zorba, Zoli, Zelda und Zafira

Unsere ungarischen Kollegen bekamen einen Hilferuf aus Zalaszanto. Ein ungewollter Wurf - 5 entzückende, kleine Hundebabys sollten eingeschläfert werden!


Die Mutter wurde mit den Welpen sofort geholt und privat untergebracht .Die Hundefamilie genießt es, nun endlich sorglos und behütet leben zu dürfen.


Die Hundemama Csopi ist sehr wahrscheinlich ein Rauhaar Dackelmischling. Zack, Zorba, Zoli, Zelda und Zafira (3 Buben, 2 Mädchen) wurden im Mai geboren und haben ihre erste Kombiimpfung bekommen.


Ab Mitte September ist die goldige Rasselbande dann bereit für ihren Umzug ins neue Zuhause.


Bis dahin bereiten sie uns viel Spaß und Freude :-)!


08.07.2016 - Flohmarkt Spielfeld

Ich bedanke mich bei Silvia und Barbara vom Tierschutzverein "el Lute" für die Einladung zum Flohmarkt am 2.7.2016 in Spielfeld!

 

Es war ein sehr lustiger und interessanter Tag. Ich habe sehr nette Leute kennen gelernt und darunter auch viele Tierfreunde und Tierschützer. Wir haben untereinander sehr viele Informationen ausgetauscht und tolle Geschichten gehört.

 

Für die Fellnasen in Karmacs sind 31 Euro zusammen gekommen und Futter- und Sachspenden habe ich auch bekommen.


Silvia vielen Dank für die nächste Einladung zum Flohmarkt am Hauptplatz in Leibnitz am 10.9.2016.


Also meine lieben Freunde wir sehen uns in Leibnitz. Viele Dank an alle Spender und Tierfreunde für die tolle Unterstützung.

 

Herzlichst, eure Angela


08.07.2016 - Danke für Flohmarkt

Ein herzliches Dankeschön an Manuela, Tina und Kevin von den PfotenFeunden Voitsberg für diesen toll organisierten Flohmarkt, der uns zugute kam.

 

Wir haben 217 Euro erwirtschaftet und zusätzlich eine Videokamera geschenkt bekommen. Damit werden wir jetzt schöne Videos von unseren Schützlingen machen können.

 

Danke nochmal für den tollen Tag.


03.07.2016 - Irma und Vilma - unsere zwei Glücksbringer

IRMA UND VILMA - Zwei Glücksbringer im Elisabeth Menedék!

Am 29. Juni wurden die kleinen Hängebauchschweinchen von unseren ungarischen Kollegen aus furchtbar schlechter Haltung gerettet.


Irma und Vilma sind jetzt bei uns und fühlen sich sauwohl :-)!


Auch wir haben eine große Freude mit den beiden und hoffen, dass sie uns weiterhin Glück bringen.


23.06.2016 - Hausflohmarkt am 02.07.2016 in Bärnbach

Unsere lieben Manuela und Tina von den Pfotenfreunden veranstaltet einen Hausflohmarkt. Der Erlös kommt unserem Verein zugute :-)!

 

Wir hoffen auf zahlreichen Besuch – kommen sie auch auf einen Sprung vorbei? Wir freuen uns!

 

Herzlichen Dank!


13.06.2016 - Zeitungsbericht


09.06.2016 - Bericht zum Eröffnungsfest

Unsere Eröffnung. Wetter gut – alles gut!

 

Die Eröffnung von unserem Elisabeth Menedék war bunt und fröhlich - einfach sehr gelungen!

 

Trotz der labilen Wetterlage hatten wir Glück und wir blieben von Gewitter und Regen verschont – der 4. Juni war ein wunderschöner Sommertag. Schon recht zeitig am Vormittag stellten sich die ersten Gäste ein. Sie kamen aus Nah und Fern und kaum jemand kam mit leeren Händen. Wir freuten uns sehr über die vielen Futter-, Sach- und Baumspenden und unsere Hunde waren hellauf begeistert von den vielen Leckerlis und Streicheleinheiten. Bis in die frühen Abendstunden wurde geplaudert, gelacht und gestaunt!

 

Das tolle Video vom TV Heviz und die Bilder geben die gute Stimmung von diesem unvergesslichen Tag wunderbar wider.

 

Ein herzliches Dankeschön an das gesamte Team der Tierhilfe für Ungarn! Die vielen österreichischen und ungarischen Hände haben dazu beigetragen, dass unser Eröffnungsfest bestens organisiert war und reibungslos von statten gehen konnte!

 

Jetzt kehrt der Alltag wieder ein und nach wie vor vergeht kaum ein Tag, an dem nicht armen Seelen um Aufnahme bitten.

Bitte helfen sie uns mit einer Spende, denn nur mit ihrer Hilfe können wir diese nicht gewollten, bedauernswerten Tiere aufnehmen und ihnen die Chance auf ein schönes Leben geben.

DANKE!

 

Auch einen Bericht in der ungarischen Presse gab es.

 

http://zaol.hu/allatvilag/menedek-a-negylabuaknak-1772572

 


01.06.2016 - Ein Brief der uns sehr freut

Liebe Tierfreunde ,

am Samstag, dem 27.5. machten wir einen Abstecher auf unserer Reise zum Plattensee nach Karmacs ins neue Tierheim "Elisabeth Menedek", wo wir von Andrea Rapothy und ihrem Team herzlich empfangen wurden.

 

Da wir unsere reizende Hündin Vilma (Deutsch-Drahthaar Mix) vor einem Jahr im noch alten Tierheim in Empfang nehmen konnten, waren wir natürlich gespannt, was sich in Karmacs entwickelt hat.

 

Wir wurden von Andrea durch die sehr schön gelegene, große Anlage geführt und staunten, wie gut die Hunde untergebracht sind und sich sichtlich erholen und wohlfühlen. Es gibt auch eine eigene Krankenstation, die von der hiesigen Tierärztin mit betreut wird. Alles sieht wirklich wunderbar aus und dies aufgrund des enormen Einsatzes von Andrea Rapolthy und ihrem Team...und natürlich durch alle Spendengelder/Sachspenden!

 

Auch wir waren nach Schreiben und Rücktritt von Frau Schleich-Wolf irritiert, wo gehen unsere Spenden hin und was passiert in Zukunft?

Alle Zweifel wurden nach unserem Besuch aus dem Weg geräumt und ich appelliere an Euch, liebe Tierfreunde, das neue Team unter Sabine Bauer und Andrea Rapolthy mit ihren Mitarbeitern weiterhin zu unterstützen!

 

Jeder Vierbeiner, der gerettet wird, dankt es Euch....diejenigen, die am 4.6. zur Eröffnungsfeier kommen können, werden mir sicher zustimmen und vielleicht hat der ein oder andere Hund dann auch bald eine neue Familie gefunden!

 

Karmacs mit seinem wunderbar engagierten Team braucht Euch !

 

Alles Liebe

 

Sibyll Neupert/.M.Werner und Vilma :-)

8010 Graz

Franckstraße 13


26.05.2016 - Neue Hundefamilie in Zalaszentgrot

Diese kleine Familie sitzt in Zalaszentgrót in der Auffangstation..........


Hochschwanger kam die Mami (auf der Strasse gefunden)  in die Station wo sie ihre Kleinen auf die Welt brachte.


Geb. April 15 2016
DENIS - hat einen schwarzen Fleck auf der Nase.
DANTE - Schwarz mit weissen Pfoten
DELON - am kopf einen weissen streifen

Die Mama DUFFY - versorgt die Kleinen sehr gut und sucht dann auch ein liebevolles Plátzchen.


24.05.2016 - Stacheliger Patient in Karmacs

Dieser kleine Igel kam Anfang Mai mit einer verletzten Pfote ins Elisabeth Menedék.

 

Attila hat ihn in einem Zwinger gefunden, in Sicherheit gebracht und
verarztet.


Nach 2 Wochen war sein Pfötchen verheilt und unser kleiner stacheliger
Freund konnte wieder in die Freiheit entlassen werden :-)!


Pass auf dich auf, Igelchen!


16.05.2016 - Samtpfötchenzuwachs in unserem Tierheim

3 bezaubernde Kätzchen sind unsere neuesten Mitbewohner im Elisabeth
Menedék.


Die kleinen Katzenbabys wurden von unseren ungarischen Kollegen gerettet und in unsere Obhut gebracht.


Noch brauchen die Minis alle 3-4 Stunden ihr Fläschchen - unsere Pfleger
kümmern sich rührend um sie und die Kleinen genießen die Liebe und
Geborgenheit.


Alles Gute, den kleinen Stubentigern!


19.04.2016 - Kinderbesuch im Elisabeth Menedék

Am 19. April 2016 kamen 47 Kinder mit ihren Lehrern aus der ersten und zweiten Klasse in Gyenesdias (Ein Ort in der Nähe von Keszthely) in unser Tierheim.

Die Kinder, sowie auch unsere Hunde, waren in  freudiger Aufregung.

Unsere Kolleginnen vor Ort Andrea und Dori  und unsere guten Seelen im Elisabeth Menedék Attila und Barbie haben sich um die Kinderschar gekümmert.

Bei dem Rundgang durch das Tierheim hat unser Welpenrudel natürlich das meiste Interesse geweckt. Man konnte nicht sagen, ob die Freude bei den Menschenkindern oder bei den Hundekindern größer war! Es gab freudiges Geplapper und heftiges Schweifwedeln :-)!

 

Danach durften die Kinder bei Hektor und Lilla mit einem Chiplesegerät den Chip kontrollieren – das Piepsen und das Lesen der Chips waren für die Kinder der Hit :-)! Hektor und Lilla haben sich über die Aufmerksamkeit gefreut und sich vorbildlich verhalten. So konnten die Kinder sehen, dass auch ein Stafford ein Schmusetiger sein kann!

 

Es wurden noch alle Fragen beantwortet und wertvolle Aufklärungsarbeit über die Haltung und den Umgang mit dem Lebewesen Hund geleistet.

 

Die Kinder von heute sind die Tierschützer von morgen.

 

Es wurde eine wertvolle Saat gelegt – wir hoffen, dass sie keimt!

 

Über diesen Kinderbesuch gab es auch einen Beitrag im lokalen TV!

 

http://tvkeszthely.hu/kronika_videok/new_hiradok/H20160420.mp4

Auch einen Zeitungsbericht gab es zum Kinderbesuch im Tierheim.

Download
Zeitungsbericht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.2 MB

09.04.2016 - Spendenfahrt nach Monor, Ungarn

Im März hatten wir einen grossen Aufruf gemacht, welche Tierschutzfreunde oder Tierschutzvereine sich bereit erklären würden, dem grossen Hilferuf der Hunde aus Monor nachzukommen!
 
Hope for Dogs, ein Tierschutzverein aus Wien, welcher schon lange armen ungarischen Hundeseelen hilft, hat sich ein grosses Herz gefasst und beschlossen nach Monor zu fahren!
Wochen zuvor wurden eifrigst, wirklich sehr viele Sach- Futter- und Geldspenden gesammelt, um den Hunden in Monor das Leben ein bisschen erträglicher zu machen!
Am 09.04.2016 war es dann soweit: man ist mit 6 voll beladenen Autos nach Monor gefahren! Erika und ihre Helfer vor Ort haben Hope for Dogs schon sehnsüchtig erwartet und waren sprachlos als sie die vielen Tierschützer und vorallem die vielen Spenden gesehen haben!
 
Auch hat sich im Herzen von Hope for Dogs und den Tierschützern die dabei waren einiges getan, als sie die armen teils verletzten Hunde gesehen haben und sich die Notsituation von Erika dort erklären liessen.
Man kann eben nur so weit helfen, solange die Mittel ausreichend sind: Gibt es kein Spendengeld, können die aufgenommenen Hunde nicht tierärztlich versorgt werden; gibt es keine Futterspenden, haben die Hunde nichts zum Fressen; gibt es keine Tierschützer die die Hunde kennenlernen, sie fotografieren und für sie ein neues liebevolles Zuhause finden, haben diese Hunde niemals eine Chance auf ein neues Leben!
 
Dies alles war Hope for Dogs sofort klar! Und auch die Tierschützern die dabei waren, wussten sofort HIER MUSS MAN EINFACH DEN HUNDEN HELFEN!
Aus diesem Grund haben sich einige Tierschützer nun entschieden, einen eigenen Verein zu gründen um diese Station in Monor effizient und auf Dauer unterstützen zu können!
In diesem Fall können wir nicht genug danken, dass sich so tolle Menschen so toll engagieren und dort in Zukunft sehr vielen Hunden das Leben retten werden!
 
Das ganze Team der Tierhilfe für Ungarn sagt ein HERZLICHES DANKE an alle, die die Station und die Hunde in Monor so ins Herz geschlossen haben und langfristig dort helfen werden! Wir danken auch den vielen fleissigen Spendern die Hope for Dogs mit den Spenden für Monor so unterstützt haben! D A N K E

02.04.2016 - Babyboom im Elisabeth Menedék

In den letzten Wochen haben wir eine ganze Schar Welpen in unserem Tierheim aufgenommen. Sehr traurige Geschichten und Schicksale haben diese entzückenden Babys – meist auch mit ihren Müttern – zu uns geführt.

 

Von MOLLY und ihren 2 Jungs haben wir schon berichtet.

 

MASAT und ihre 6 Welpen kommt aus Nova – einem Dorf ca. 50 km von Karmacs entfernt. Die Ärmste hing an der Kette und ihre herzlosen Besitzer kümmerten sich nicht um sie und ihre Babys!
Die Hundefamilie hat jetzt ein kuscheliges Nest in unserer Babystation und wird liebevoll umsorgt. So kann sich Masat erholen und ihre herzigen Welpen in Sicherheit großziehen.

Und gleich darauf zog LISSY mit ihren 5 Welpen bei uns ein. Lissy kommt aus dem Dorf  Zalaapati – sie wurde furchtbar schlecht gehalten. Lissy hat 5 herzigen Welpen das Leben geschenkt und die Besitzer wollten die Kleinen einschläfern lassen! Unsere Kollegen in Ungarn konnten die Besitzer überreden, uns Lissy mit ihren Welpen anzuvertrauen, bis die Kleinen alt genug sind, um ohne Mutter klar zu kommen. Lissy muss leider wieder zurück – die Kastration werden wir veranlassen.

Die Ältesten von unserem Kindergarten sind ELLY, ELISA und EROS. Drei Anfang Februar geborene Mischlingswelpen – einer herziger als der andere :-)! Die Kleinen kommen aus Heviz – ein ungewollter Wurf und die Welpen mussten weg! Bei uns im Tierheim düsen sie jetzt durch die Gegend und wickeln alle um die Pfote :-)!

Zu Allerletzt haben unsere Kollegen zu Ostern ein Nest im Wald gefunden – darin waren 3 süße Welpen. Ausgesetzt und armselig bekamen die kleinen Hascherl bei uns ein Zuhause.

Wir wünschen Molly, Masat, Lissy und allen Babys alles Gute! Nach so einem traurigen Start ins Leben soll ihnen die Zukunft nur Glück bringen!


01.04.2016 - Newsletter März 2016

Download
03_2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB

30.03.2016 - Update zur Rettung aus Monor

Update zu unserem Beitrag HILFERUF AUS MONOR

 

CSIPI, NINO & JACK


Diese 3 armen Seelen konnten wir aus dem Elend von Monor retten! Sie sind jetzt in unserem Tierheim und haben die Chance auf eine Vermittlung.

 

Wir hoffen sehr für unsere neuen Schützlinge, dass sie bald einen Platz bei lieben Menschen finden und die Sonnenseiten eines Hundelebens erfahren dürfen!!!

 

Wir wünschen den zurückgebliebenen, bemitleidenswerten Hunden, dass auch sie so schnell möglich Hilfe bekommen - sie warten geduldig darauf!


24.03.2016 - Update zu Molly´s Rettung

Update zum Beitrag vom 07.03.2016

 

Molly und ihre Kinder Noel und Nelson haben sich sehr gut in unserem Tierheim eingelebt.

 

Die kleinen Lauser entwickeln sich wunderbar und wachsen wie die Rüben :-)!


22.03.2016 - Osterbasar

Motiviert und voller Freude sind wir an diesem  wunderschönem Frühlingstag mit einem Stand vor dem Leibnitzer Rathaus gestanden. Unser Maskottchen Karmi hat seinen Job gut gemacht! Er hat das Interesse von den Hunden geweckt und so kamen wir sehr oft ins Gespräch mit Hundebesitzern und -freunden.


Ein riesengroßes DANKE an Silvia Peitler von El-Lute, dass wir uns anschließen durften! Unsere Kasse wurde mit 137,50 Euro gefüllt :-)! UND vielen, herzlichen Dank Silvias Katzenrunde! Sie haben uns an diesem Samstag 170 kg Futterspenden gebracht!


15.03.2016 - NACHRUF

Das gesamte österreichische und ungarische Team der Tierhilfe für Ungarn trauert um die großartige Tierschützerin MAGGIE!
 
Tief berührt hat uns die traurige Nachricht, dass unsere liebe Maggie leider am 11. März 2016 nach langer und schwerer Krankheit von uns gegangen ist.
Wir haben nicht nur eine liebe Bekannte sondern auch eine sehr grosse und hervorragende Tierschützerin verloren.
Maggies ganzes Leben galt dem Tierschutz, sie hat unzählige Sachspenden nach Ungarn in die Station Zalaapati gebracht, beim Aufbau dieser Station geholfen und fleissig unterstützt, Tierarztkosten und Kastrationen bezahlt und unzählige Besuche in Ungarn bei den notleidenden Hunde gemacht.
Maggie hat sich mit Leib und Seele für das Wohl der Tiere eingesetzt und dafür danken wir ihr!
 
Unser Beileid gebührt den Angehörigen und Freunden.
Die vielen geretteten Hunde und wir werden dich nie vergessen, liebe Maggie!
 
Das gesamte Team
der Tierhilfe für Ungarn

Osterbasar

Am 18. März findet ein Osterbasar in Leibnitz statt.

 

Auch die „Tierhilfe für Ungarn“ wird mit einem Stand vertreten sein.

 

Wir möchten sie herzlich dazu einladen, diesen Osterbasar zu besuchen

und bei uns vorbei zu schauen :-)!

 

Wir hoffen auf viele interessierte Besucher und einen schönen Erlös für unsere Hunde!


GEQUÄLT – MISSBRAUCHT – WEGGEWORFEN DAS LEBEN VON FAITH

Faith wurde aus der Tötung in Hajduszoboszló gerettet – völlig ausgetrocknet, abgemagert und apatisch. Die Diagnose des Tierarztes ergab, dass Herz und Lunge von Faith in Ordnung sind, sie jedoch umgestülpte Augenlieder und einen Nabelbruch hat.  Ein paar Zähne sind, als Folge der Kettenhaltung, abgebrochen. Die Hündin wird auf ca. 8 Jahre geschätzt.

 

Faith wird nun mit Spezialfutter aufgepäppelt. Sie frisst gut und gerne. Sobald die Arme wieder voll bei Kräften ist, wird ihr Nabelbruch im Zuge der Kastration behoben.

 

Faith war eine Zuchthündin. Sie musste ihr Leben an der kurzen Kette verbringen und bis zu ihrer totalen Erschöpfung Welpen gebären. Ein Leben ohne Zuwendung und Ansprache, nicht einmal genug Fressen und Wasser wurden ihr bereitgestellt. Als sie nicht mehr konnte, wurde sie in der Tötungsstation entsorgt……..

Dieses Schicksal teilt Faith mit tausenden anderen Hündinnen in Ungarn und vielen anderen Ländern!

 

Faith hat den Glauben und die Hoffnung an ein schönes Leben noch nicht aufgegeben! Wir wünschen es diesem bedauernswerten Geschöpf von ganzem Herzen, dass ihr Traum in Erfüllung geht!!!


HILFERUFE der Hunde aus MONOR, Ungarn!

Wir suchen dringend Tierschützer und Tierfreunde die hier in Monor ein Projekt starten, der Station und den Hunden dort helfen möchten.
Wieder einmal haben wir einen dringenden Hilferuf aus Monor erhalten, einer kleinen Stadt, ca. 30 Minuten von Budapest entfernt.
Eine private ungarische Tierschützerin versucht vor Ort so viele notleidende Hunde wie möglich zu retten und diese auf ihrer kleinen Station unterzubringen.
 
Zurzeit leben dort ca. 40 Hunde!
Leider haben die Hunde absolut keine Chance, jemals vermittelt zu werden!
Einige Hunde benötigen dringend tierärztliche Hilfe, sowie manche auch schnellstens eine OP benötigen, da ein Beinchen gebrochen ist.
Man versucht so gut es geht, die geretteten Hunde zu impfen, entwurmen und kastrieren zu lassen.
Einen Teil der Ausgaben finanziert man aus eigener Tasche. Man versucht jedoch so viel wie möglich Spenden zu sammeln und die Tierarztkosten durch Spendengelder abzudecken. Große Not herrscht somit immer in dieser Station, da einfach ständig zu wenig Mittel vorhanden sind.
 
Wir leiten diesen Hilferuf an euch alle weiter, da auch wir nur in kleinem Masse dort helfen können. Vor zwei Monaten haben wir begonnen, Hunde von dieser Station in unser Elisabeth Menedék zu übernehmen, sodass diese vermittelt werden können und eine Chance auf ein „Leben“ bekommen.
Leider können wir diese Station nicht komplett finanzieren oder mit genügend Spenden versorgen. In unserem Heim in Heviz haben wir derzeit schon 80 Hunde um die wir uns kümmern und leider werden es täglich mehr.
 
Wir suchen somit engagierte Tierschützer, die dort ein eigenes Projekt erschaffen möchten! Die Hunde aus Monor benötigen wirklich sehr dringend jede Hilfe die sie bekommen können.
 
Wir sind in Kontakt mit der Frau, die diese Station dort leitet; auch gibt es eine deutschsprachige Helferin vor Ort.
Man müsse Ordnung in die Station und Zwinger bringen; alles neu und gut organisieren. Die Station müsste mit Sach- und Geldspenden versorgt werden und man sollte schon auch manchmal hinfahren können um vor Ort vieles zu verbessern und auch bei der Vermittlung der Hunde zu helfen.
Gerne stellen wir den Kontakt nach Monor her! Wir übernehmen auch weiterhin Hunde von dort in unserer Station und helfen in Notfällen natürlich immer gerne aus!
 
Da wir selbst in Heviz eine hervorragende Hundestation errichten konnten, wissen wir, dass es möglich ist!!!
Mit Fleiss und Engagement kann man auch diese Station sehr gut verbessern und so viele notleidende Hunde könnte man damit ein neues Leben schenken!
 
Wenn ihr Interesse habt und eure Hilfe den Hunden dort anbietet, meldet euch bitte dringend bei uns!
 
Herzlichen Dank!

Drei arme Seelen wurden gerettet (07.03.2016)

Hündin Molly und ihre zwei Welpen wurden von ihrem furchtbar rohen und herzlosen Besitzer weggeholt.


Unseren Kollegen in Ungarn bot sich ein unglaublich trauriger Anblick! Molly hat eine schlimme Wunde am Hals von ihrer Kette UND einem Strick, der ihr eingewachsen war und beinahe ein Ohr abgetrennt hat!

 

Molly hatte nur eine kurze Kette und eine Tonne als Unterschlupf! Es ist unfassbar, was diese arme Hündin mitmachen musste!!!

 

Jetzt ist Molly mit ihren Kindern bei uns im Tierheim. Sie wird tierärztlich versorgt und ist so dankbar, endlich befreit zu sein und einen Platz an der Wärme bekommen zu haben! Molly ist eine so liebe, herzensgute Hündin – man kann es nicht glauben, nach all dem Schmerz ……!

Update: 08.03.2016

 

Die heutigen Bilder von unserer süßen Molly.


Rettung in Zalaapati (07.03.2016)

Drei schwarze Kinder, 2 Buben und ein Mädchen - ein ungewollter Wurf!
Die Mami ist die helle Huendin - Papa der Puli vom Nachbar!


Geboren wurde die herzige Bande im  Dezember 2015.


Wir bringen Futter für die Hunde, die nicht gewollten Welpen werden wir so bald wie möglich in unserem Tierheim aufnehmen.


Die originellen Namen von den Buben - Bobby und Marley, das Mädchen - Jammin


Newsletter Februar 2016

Download
02_2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB

VERWURZELN SIE SICH MIT UNS!

Nach und nach entstehen schöne, neue Kennel auf unserem Areal.

Die Zwinger sind windgeschützt und sehr stabil gebaut, auch eine tolle Hütte können unsere Hunde bewohnen, ABER……

Es fehlen hier natürliche Schattenspender, die den Hunden den Aufenthalt in der Hitze erträglicher und angenehmer machen!

 

Wir möchten Bäume für unsere Schützlinge pflanzen -

deshalb bitten wir sie, mit einer gezielten Spende Pate für einen Baum in unserem Tierheim zu werden.

Bitte helfen sie uns, den geretteten Seelen einen angenehmen Aufenthalt bei uns zu ermöglichen.

SCHLAGEN SIE WURZELN BEI UNS – INMITTEN UNSERER LIEBEN SCHÜTZLINGE,

denn der nächste, heiße Sommer kommt bestimmt!

 

Mit nur 25,-- Euro werden sie Pate für einen schattenspendenden Baum undmit nur 15,-- Euro finanzieren sie eine Thuje für eine Hecke, die als Sicht- und Windschutz unseren Hunden dienen soll.

 

DANKE!

 

Raiffeisenbank St. Marein b. G.
Tierhilfe für Ungarn
IBAN  AT09 3825 2000 0203 5731
BIC    RZSTAT2G252 

Verwendungszweck: Baumpatenschaft


Demonstration in Budapest gegen Tierquäler

Am Samstag, den 20. 2. 2016, war unsere Barbi (die gute Seele in unserem Tierheim in Karmacs) mit Rita in Budapest, um ein Zeichen gegen Tierquäler zu setzen. Gemeinsam mit ca. 9000 anderen Tierschützern, haben sich die beiden für härtere Strafen gegen Tierquäler eingesetzt!

 

Tierheime – wie zum Beispiel das Bogancs in Zalaegerszeg – hatten, als Zeichen der Solidarität den gequälten Geschöpfen gegenüber, ein blaues Band an der Eingangstür!

 

Es war hoffnungsgebend und zugleich berührend, wie uns ein Mitarbeiter von diesem Tierheim stolz mit den Worten: „Heute ist ein besonderer Tag!“ darauf hinwies….

 

DANKE an jeden Einzelnen, der nicht wegsieht!


Unsere beiden Neuen

Update 23.02.2016

 

Unsere beiden Kater wurden getauft:

HARRY heißt der größere und POTTER der kleinere Tiger :-).

Wir freuen uns über unseren Neuzugang!

 

2 Samtpfoten bereichern unser Tierheim mit ihrer Anwesenheit!

 

Sie fühlen sich bereits sehr wohl in ihrem neuen Zuhause und genießen die Geborgenheit.

 

Über ihre Namen sind wir uns NOCH nicht einig :-).


Elza ist über die Regenbogenbrücke gegangen

ELZA, unsere liebe Tierheimkatze ist am 7. 2. 2016 von uns gegangen.


Wir werden unsere Elza sehr vermissen - hat sie doch so geduldig und tapfer bei unseren Katzentests mitgemacht!


RIP, kleine Elza!


Newsletter Januar 2016

Download
01_2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

Unser Tierschutzkollege vor Ort Gabor im TV! (13.01.2016)