Liebe Tierfreunde!

 

 

Dank eurer Hilfe und eurem Engagement haben wir zusammen im heurigen Jahr in Ungarn sehr viel erreicht!

Gerne möchten wir euch kurz von unseren grössten Highlights im Jahr 2015 berichten.

 

BAU EINER AUFFANGSTATION

 

Oberstes Ziel im Jahr 2015 war es, die alte Hundepension in Karmacs zu erwerben! Wir mussten
ja mit unseren Hunden den Hof in Zalaapati, mit Druck seitens der Gemeinde, verlassen.

 

Wir haben es geschafft - Dank vielen Spendern, Unterstützern und Tierfreunden, konnten wir Anfang Herbst endlich die Pension erwerben.
Noch sind wir am um bauen und erneuern, aber im Oktober siedelten bereits alle unsere Hunde in unsere neue Auffangstation ELISABETH MENEDÉK (Elisabeth`s Zufluchtsort) um!

Alle Hunde konnten somit –Dank eurer Hilfe - gerettet werden! Mittlerweile warten 80 Hunde in unserer Station auf ein neues Zuhause!

 

199 VERMITTELTE HUNDE

 

Wir möchten uns recht herzlich bei euch, für das in uns gesetzte Vertrauen bedanken. Denn es ist eine Vertrauenssache aufgrund ein paar Fotos und einer Beschreibung einen Hund aufzunehmen, den man eigentlich nicht kennt.

Deshalb herzlichen Dank den vielen neuen Hundeadoptanten , die einer armen, geretteten, ungarischen Hundeseele ein neues, warmes und liebevolles Zuhause gegeben haben.

199 Hunde konnten in diesem Jahr in ein neues Zuhause reisen!
Wir, als sehr kleiner Tierschutzverein, sind stolz, dass wir so vielen Hunden diese zweite Chance ermöglichen konnten.

 

VEREINBRUNG MIT HUNDEFÄNGER

 

Aufgrund unserer neuen Hundestation in Karmacs, konnten wir endlich eine offizielle Vereinbarung mit dem Hundefänger der Stadt schliessen.

Alle Hunde, die er einfängt oder aus schlechter Haltung abnehmen muss, werden nach einigen Wochen Quarantäne in unsere Station übergeben. Somit ist garantiert, dass kein Hund mehr im Raum Heviz getötet werden muss. Unser Hundefänger namens Gabor, ist einer von der guten Sorte Mensch und wir sind sehr glücklich, dass er mit uns gemeinsam, Hundeseelen in Ungarn vor dem Tod rettet.

 

SPENDENBUS

 

 

Anfang des Jahres bekamen wir einen super tollen Spendenbus geschenkt! Seitdem können wir genügend Futter- und Sachspenden nach Ungarn bringen und müssen nicht mehr alle Autos mit Spenden vollstopfen. Herzlichen Dank an Christian Schleich-Wolf!

 

 

JEDE GERETTETE FELLNASE……

 

 

Doch natürlich ist jede gerettet Hundeseele in Ungarn das Beste und Schönste in unserer Hundehilfe.

Heuer gab es wieder einige Fellnasen welche durch unsere ungarischen Kolleginnen von der Kette gerettet wurden; viele Hunde konnten aus den Fängen von Roma-Familien gerettet werden; Welpenmädchen Gina wurde zum Glück noch rechtzeitig vor dem Suppentopf gerettet und viele ausgesetzte und herrenlose Hunde fanden in unserer Station eine erstmals sichere Unterkunft.

Leider gab es auch einige Fälle, wo unsere Kolleginnen sehr schwer verletzte, misshandelte, fast verhungerte Hunde gerettet haben, welche unsere ungarische Tierärztin leider nicht mehr retten konnte.

 

Jeder dieser Fälle macht uns das Herz sehr schwer und traurig! Wir werden wohl nie aufhören zu fragen – warum tut der Mensch dem Tier so Grausames an?

Aber Dank eurer Hilfe und Dank dem Einsatz unserer Kolleginnen vor Ort, können wir sehr viele Hunde vor einem grausam bevorstehenden Schicksal beschützen! Das gibt uns auch die Motivation in diesen traurigen Situationen durchzuhalten und weiterzumachen.

 

 

PLÄNE FÜR DAS JAHR 2016

 

 

·         Weitere Hundeausläufe – damit wir noch mehr Hunde aufnehmen können

 

 

·         Bau einer kleinen Katzenstation – auch Stubentiger in Ungarn brauchen unsere Hilfe

 

 

·         Errichtung eines geeigneten Platzes für Pensionshunde

 

 

·         Diverse Projekte in ungarischen Schulen in Zusammenarbeit mit Tierschützern aus Wien

 

 

·         2. Hundetreffen aller vermittelten Hunde

 

 

·         Eröffnungsfeier in unserer Auffangstation in Karmacs

 

 

 

Aus diesem Grund bitten wir auch weiterhin um eure Hilfe und Unterstützung!

Dringend werden Geldspenden benötigt um unsere Pläne im nächsten Jahr umsetzen zu können. Damit wir im nächsten Jahr wieder einen grossen Schritt im Tierschutz in Ungarn vorrankommen.

Futter- und Sachspenden werden nach wie vor immer gerne angenommen und benötigt!

 

Auch könnt ihr uns monatlich mit einer Mitgliedschaft oder einer Patenschaft für einen unserer geretteten Schützlinge, unterstützen.

Die Tierhilfe für Ungarn bedankt sich von ganzem Herzen und sagt


HERZLICHEN DANK


an all unsere großartigen Spender, Helferleins, Hundeadoptanten sowie an unsere Tierärzte Dr. Bernhard Kaiser und Dr. Orsolya Grynaeus, welche immer und zu jeder Zeit für unsere Hunde da sind!

 

 

Wir  wünschen  euch  und  euren  Fellnasen
ein  wunderschönes  Weihnachtsfest
sowie  ein  tierisch  gutes  neues  Jahr  2016!

 

Liebe Grüsse,

 

 

Romana Schleich-Wolf,
Andrea Rapolthy

und das gesamteTeam der
Tierhilfe für Ungarn