Ungarnfahrten 2018


Hier berichten wir Ihnen von unseren regelmäßigen Fahrten nach Ungarn!

23.9.2018: Natascha, Sandra, Sonja und Jeanine haben Angela heute in unser Tierheim "Elisabeth Menedek" in Karmacs begleitet. Im Anhan lest ihr ihre Eindrücke vom Tag im Tierheim.

Vielen Dank für euer Engagement und eure Berichterstattung!!

DA ICH VON EUCH 2 HUNDE AUS UNGARN HABE, BAT ICH ANGELA MICH MAL MITZUNEHMEN UM MIR EIN EIGENES BILD VOR ORT ZUMACHEN. HEUTE WAR ES SOWEIT. ANGEKOMMEN IM TIERHEIM FIEL MIR EIN RIESEN STEIN VOM HERZEN.SCHÖNE GROSSZÜGIGE-SAUBERE-NICHT ÜBERFÜLLTE ZWINGER.MAN SPÜRTE SOFORT IHR HABT EUCH ZUR LEBENSAUFGABE GEMACHT, HUNDE IN UNGARN EIN BESSERES LEBEN ZU ERMÖGLICHEN - BIS ZUR HOFFENTLICHEN VERMITTLUNG!!!LEIDER VERGING DER TAG VIEL ZU SCHNELL. ICH BITTE JEDEN MAL HINZUFAHREN IN DIE AUGEN DER HUNDE ZUSCHAUN UND SICH BEWUSST WERDEN WENN DER HUND NICHT HIER IM TIERHEIM WÄRE - ER SICHER SCHON LÄNGST TOT WÄRE!!!! 

 DANKE FÜR DEN SCHÖNEN TAG

 LG NATASCHA

Ich sag euch das war ein Tag, voller Emotionen, Freude, Dankbarkeit VIIIEEEELEN Leckerlies und Kuscheleinheiten 😍Bin auch eine Zeit lang in einem Gehege mit Neuzugängen gesessen die noch sehr ängstlich waren. Das Gefühl wenn dann einer dieser Hunde aufdich zugeht und ein Leckerli aus der Hand nimmt ist unbeschreiblich schön.Diese Erfahrung heute war für mich sehr emotional (auf deutsch: ich habe anfangs und beim heimfahren geheult wie ein Schlosshund) aber ich habe auch sehr viel von den Hunden heute gelernt. Mit Mitleid kommt man nicht weit. Die Liebe die allesamt ausstrahlen und das genießen und kuscheln - unbezahlbar. Das heißt, es war heute definitiv nicht meine letzte Fahrt dorthin 💙

 Lg Sandra

 Heute durfte ich einen wirklichen tollen Tag im Tierheim in Ungarn mit wirklich wunderbaren, tierlieben Menschen und außerordentlich liebenswerten und freudigen Hunden verbringen😍😍 Ich bin ganz hin und weg von allem und finde es wunderschön zu sehen, wieviel Liebe, Fürsorglichkeit und Engagement diese Menschen den Hunden gegenüber aufbringen ❤❤

 Lg Sonja

 So viele nette Leute die sich um die Zukunft der lieben Hunde kümmern. Es ist schön mit anzusehen mit wieviel Liebe und Herz sie sich engagieren.

 Lg Jeanine

 

25.8.2018

Am Samstag den 25. August ging es ab nach Karmacs.

Wir trafen uns in Hevis mit Andrea auf einen Kaffee und es wurde viel Organisatorisches besprochen.

Danach ging es weiter ins Tierheim, wo Helga und ihre Begleiter auch schon auf uns warteten.

Die Spenden wurden ausgeräumt und dann ging es ab zu den Hunden.

Zur Zeit gibt es 22 Welpen im Tierheim und natürlich sind sie alle zuckersüß. Sie wurden alle ausgiebig geknuddelt von uns, weil wir ja auch alle wissen, wie wichtig Menschenkontakt für Welpen ist. Aber keine Angst, die anderen Hunde wurden nicht vergessen.Auch sie bekamen viel Zuwendung von uns.

Leider war die Zeit wie immer viel zu schnell um und wir machten uns auf den Weg nach Hause.

Rio, Denis aus Karmacs und Pitypang aus Monor fuhren mit uns mit.

Danke an alle für die vielen Spenden und für die großartige Unterstützung. Ohne euch würde es nicht gehen!  Danke!

Unsere Fahrt im Mai

Wie immer sind wir mit vollen Autos nach Karmacs gefahren und haben unten fleißig gearbeitet.

Hauptarbeit war diesmal das Bäumeschneiden, eine Gruppe hat das gemacht und die andere Gruppe beschäftigte sich in der Zwischenzeit mit den Hunden im Auslaufgehege.

In der Mittagszeit wurde es im großen Auslauf zu heiß. Deshalb haben sich unsere Helferlein zu den Hunden in deren Gehege gesetzt um mit ihnen zu spielen, wobei die Streicheleinheiten natürlich weit beliebter sind als Ball zu spielen. 

Danke dir alle die wieder fleißig gesammelt haben und die uns in Karmacs geholfen haben!


Unsere Fahrt im März

Am 3.3.2018 starteten Tanja und ich mit einem Überraschungsgast nach Ungarn. Zuerst besuchten wir Andrea zu Hause um einiges zu besprechen. Sie freute sich sehr über unseren Überraschungsgast Sabine.

Nach dem Besuch bei Andrea ging es endlich nach Karmacs, die Spenden die wir im Auto hatten wurden weg geräumt. Dann ging es ans Füttern es war wieder so toll alle Hunde zu begrüßen und zu sehen das sie die eisige Kälte sehr gut überstanden haben.

Natürlich ging es auch zu unseren Welpen zum Knuddeln und Knutschen.Wie es immer so ist wenn wir im Tierheim sind egal wie lange es ist immer zu kurz.

Es war ein sehr schöner Tag und es war uns eine große Freude das Sabine mit von der Partie war.