Lenny hat heute seine erste PrĂŒfung mit Auszeichnung ansolviert 😁 Im Herbst wird er seine erste FlĂ€chensuchhundeprĂŒfung ablegen ♄

Das Team gratuliert herzlich zu diesem Erfolg!

Elvin hat den 2 Platz beim Seniorenlauf gewonnen đŸŒžđŸ„łđŸ’™

Er wurde damals in Karmacs einfach am Tor draußen angebunden.....

Das Team gratuliert Frauchen und Fellnase herzlich zu diesem Erfolg!

Am 25. Mai 2024 veranstaltete die Tierhilfe fĂŒr Ungarn ihr FrĂŒhlingsfest und feierte gleichzeitig ihr 10jĂ€hrigen Bestehen! đŸŸđŸ‘đŸ»đŸ„‚đŸŽ‰đŸŽŠ
Viel wurde in dieser Zeit geschafft - das Tierheim immer besser ausgebaut, immer mehr Hunde konnten versorgt und in ein neues Leben geschickt werden. ❀Viele Menschen haben sich uns und unserem Tun angeschlossen.đŸ’ȘđŸ»
Doch die Zeit bringt auch immer wieder VerĂ€nderungen und Neues. Auch wir wollen nicht auf der Stelle treten und  sind bemĂŒht nach stĂ€ndiger Verbesserung.Deshalb starten wir diese neue Ära mit einem neuen Namen: Tierhilfe HUNDert von Millionen
WofĂŒr steht dieser Name?đŸ€”
HU steht fĂŒr Ungarn 🇭đŸ‡ș, ist aber gleichzeitig auch Bestandteil des Tieres, dass uns so sehr am Herzen liegt - dem HUND 🐕
Und warum HUNDert?

Die Zahl 100 steht in diesem Zusammenhang fĂŒr die Anzahl der Tiere, die wir in unserem Tierheim und auf den Pflegestellen versorgen - 100 an der Zahl.Mit der Wahl dieses Namens soll auch verdeutlicht werden, dass wir nicht nur die Tiere in Ungarn gut versorgen wollen, sondern auch die hier bei uns in Österreich. Gleichzeitig wird es viele neue Dinge im Verein geben, aber dafĂŒr mĂŒsst ihr noch ein bisschen Geduld haben â˜șIhr hört wieder von uns, wenn es wieder etwas Neues zu berichten gibt. đŸ„°
Bis dahin wollen wir uns ganz herzlich fĂŒr all die UnterstĂŒtzung in diesen 10 Jahren bedanken. So vieles wurde geleistet und ohne Eure Hilfe wĂ€re das alles nicht möglich gewesen - Dankeschön!


Danke an die Hundeschule Weinzödl in Graz fĂŒr die Einladung zum Juxturnier!
Es war fĂŒr die Hunde und die Menschen ein riesen Spaß und wir wurden sehr herzlich und freundlich aufgenommen.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im September, Dankeschön

Monatsbericht MĂ€rz
Der FrĂŒhling hat das Tierheim in Karmacs erreicht. Und mit Einzug des FrĂŒhlings hat auch die Gartenarbeit begonnen. In Begleitung von wunderschönem Wetter haben wir im Tierheim fleißig den Rasen gemĂ€ht, Hecken getrimmt und BĂ€ume geschnitten. Auch ein paar neue BĂ€umchen wurden gepflanzt đŸŒ±.
Im MĂ€rz kamen viele freiwillige Helferlein im Tierheim vorbei, um die Hunde mit langen SpaziergĂ€ngen und Kuscheleinheiten zu verwöhnen. Außerdem gab es auch einige lustige Stunden in der Hundeschule, wo begonnen wurde, mit ausreichend Leckerlies die Choreografie fĂŒr das FrĂŒhlingsfest am 25. Mai einzuĂŒben. Die Hunde haben brav gelernt und die Stimmung unter den vielen Tier-Mensch-Paaren war einfach fantastisch!
Diesen Monat gab es im Tierheim auch Besuch vom Kindergarten. Die Kinder haben unsere Hunde mit Leckereien verhĂ€tscheln und auch die Pferde wurden mit Karotten gefĂŒttert đŸ„•đŸ„•. Netterweise kamen die Kinder nicht mit leeren HĂ€nden und haben uns eine Menge Futterspenden dagelassen đŸ„°
Es konnten auch wieder einige Fellnasen zu ihren neuen Familien ziehen. Ein besonders schönes Happy End konnte unser Dreibeinchen Lina feiern, die nach langer Zeit eine liebevolle Familie finden durfte đŸ„č.

6.April: FrĂŒhlingsputz im Tierheim!

Es war ein arbeitsreicher, erfolgreicher Tag, schon der Anblick beim runter fahren, die ewig langen gelben Rapsfelder, ein Traum.... Unten angekommen waren einige ungarische Kollegen schon fleißig am arbeiten, die ganzen AuslĂ€ufe wurden gerecht, morsche Äste entfernt, HĂŒtten getauscht, NĂ€pfe und KĂŒbel gerieben, nebenbei wurde das unbrauchbare Holz direkt angeheizt,  um 11.00 Uhr begann dann die Hundeschule die jeden Samstag vor Ort ist ein Highlight zum zuschauen.
Mittags hat uns dann Anna und Tamas mit einer Geburtstagstorte zu unserem 10 jĂ€hrigen JubilĂ€um ĂŒberrascht đŸ˜€đŸ„ł richtig toll đŸ©·
Nach kurzer StĂ€rkung ging's wieder ans arbeiten und rĂ€umen, nebenbei durften natĂŒrlich die Streicheleinheiten auch nicht fehlen.
Mit einigen SonnenbrĂ€nden und Blasen an den HĂ€nden ging's am spĂ€ten Nachmittag wieder nach Hause đŸŸ
Vielen Dank an alle die uns wieder tatkrĂ€ftig unterstĂŒtzt haben đŸ’ȘđŸ»đŸ©·

10 JAHRE UND KEIN BISSCHEN LEISE! 😁
Wir haben Grund zum Feiern - seid ihr mit dabei?! đŸ„ł
Am 10 Februar 2014 wurde der Verein Tierhilfe fĂŒr Ungarn gegrĂŒndet. Unter diesem Motto laden wir euch herzlich zu unserem FrĂŒhlingsfest im "Elisabeth Menedek" ein. 🌾
Wann: Am 25. Mai 2024

Da werden wir euch neben vielen Highlights dann auch unseren neuen Vereinsnamen prÀsentieren!

Am 6. April 2024  starten wir den FrĂŒhjahrsputz im Tierheim
Am 5. Oktober 2024 organisieren wir heuer nach langer Pause unser Fellnasentreffen,  passend zum Welttierschutztag.đŸŸđŸŸ Diesmal treffen wir uns in Vogau (Bezirk Leibnitz).
Bitte tragt die Termine gleich in eure Kalender ein. Ohne euch macht's nur den halben Spaß!😃
Das Team freut sich schon auf schöne Stunden mit euch. Und unsere Hunde freuen sich auch ❀.

Monatsbericht Februar
Bei bestem Wetter starteten wir schon frĂŒh, um gemeinsam wieder ins Tierheim zu unsren Hunden zu fahren.
In Karmacs angekommen, wurden nach kurzer Besprechung die Spenden ausgeladen und eingerÀumt.
Ganz viele Helfer waren an diesem Sonnigen Samstag gekommen und ein Teil davon schnappten sich Leinen und Leckerlies, um mit den Fellnasen spazieren zu gehen.
Es wurde natĂŒrlich auch jede Menge dabei gekuschelt und gespielt, sodass es die Hunde und wir es sehr genossen haben.
Derweil machte die sich die andere Gruppe auf um die Gehege und HĂŒtten zu sĂ€ubern.
Altes Stroh raus und neues wieder rein. So hatten es die Hunde wieder schön gemĂŒtlich in ihren HĂŒtten.
Anschließend gab es noch jede Menge leckerlies fĂŒr alle und gekuschelt wurde ebenso nochmals ausgiebig.
Der Tag verging so rasend schnell
Happy Ends gab es auch wieder jede Menge im Februar, denn fĂŒr einige ging der Traum in ErfĂŒllung und sie durften in ihre neuen fĂŒr immer Familien einziehen...
Die Zeit verging mal wieder wie im Flug, und so brachen wir am spÀten Nachmittag auf, um die Heimreise anzutreten.
Es war wieder ein ganz toller Tag mit vielen lieben Menschen und freiwilligen Helfern.
Ein großes Danke an jeden einzelnen von euch.
Ohne euch wĂŒrden wir vieles nicht schaffen.
Danke, Danke, DankeđŸ©·đŸŸđŸ©·
Schon jetzt freuen wir uns auf die nÀchste Fahrt am 9. MÀrz, wenn es wieder losgeht ins Tierheim .
Denn auch im MĂ€rz erwarten uns wieder viele schöne Momente đŸ©·
Denn GEMEINSAM SIND WIR STARK đŸ™đŸœ

Wir bitten um Hilfe!

Hallo!
Ich bin Petersson und 2,5 Jahre alt.
Anfang JÀnner haben meine Katzeneltern bemerkt, dass ich nicht mehr aufs Kisterl gehen kann und mir mein Bauch sehr weh tut. Die TierÀrzte stellten dann fest, dass ich Struvit-Steine gehabt habe, dass meine ganze Harnröhre zerfetzt ist, weil ich immer so fest gepresst habe um ludeln zu können.
Gleich am nĂ€chsten Tag bin ich dann operiert worden und hab eine Fistel bekommen (also ein kĂŒnstliches Lochherl zum ludeln). Die Op war soo anstrengend fĂŒr mich.
Leider hab ich dann Urin in der Bauchhöhle gehabt und meine Katzeneltern haben tagelang um mich gezittert. Nachdem sich die FlĂŒssigkeit Gottseidank aufgelöst hat, hab ich einen lĂ€stigen Katheter in meine Fistel bekommen, weil meine Wundheilung „leider“ so gut ist, dass das Locherl wieder zugewachsen ist. Paar Tage darauf wieder eine Op um die Fistel zu dehenen. Das war auch sehr unangenehm.Den Trichter hab ich nun schon ca 2 Wochen getragen

Nach einigen Tagen, hab ich den Katheder rausbekommen, aber kurz darauf hab ich so schlecht Luft bekommen, dass ich fast erstickt wĂ€re
 die Diagnose war ein Lungenödem.. wieder ein paar Tage Klinikaufenhhalt

Zuhause angekommen gings mir wieder ein paar Tage besser, dann wieder ein Ödem. Ich bin dabei fast gestorben.
Nach ganz vielen unangenehmen und teuren Untersuchungen haben die Ärzte festgestellt, dass meine Verkalkung auf der Nebenniere höchstwahrscheinlich der Schuldige an der ganzen Misere ist. Durch diese Verkalkung wird ein Hormon in zu großer Menge produziert, welches die Aufnahme von Kalium hemmt. Mit zu wenig Kalium hat mein Herz zu wenig Kraft, wodurch sich dann Wasser in meiner Lunge sammelt. Ausserdem ist das schlecht fĂŒr die Durchblutung der Niere, was es Struvitsteinen leichter macht.
Nachdem mein Herz-Lungen-Problem gut eingestellt wurde und ich jetzt 2 mal am Tag Tabletten essen muss und in mein Futter Kalium gemischt wird, habe ich zuhause wieder angefangen zu spielen.
Meinen Katzeneltern ist nach ein paar weiteren Tagen aufgefallen dass ich aber schon wieder nicht aufs Klo gehen kann
 wieder ab zum Tierarzt, erneut operierern. Es ist so viel um mich geweint worden, weil keiner gewusst hat, ob mein kleines Herzerl die Vollnakose noch ein weiteres mal ĂŒberstehen wird.
Schon nach einem Tag bin ich wieder abgeholt worden, damit ich mich nun endlich daheim erholen kann. Den Trichter trag ich jetzt schon seit 1,5 Monaten.. Mit der frisch operierten neuen Fistel geht es mir jetzt seit Dienstag ganz gut. Sicher, es ist alles sehr lĂ€stig aber ich kuschle dafĂŒr umso mehr mit meinem besten Freund, dem Findus, oder mit meinen Eltern.
Ich zeige ihnen richtig, wir Dankbar ich bin, dass sie so um mich kÀmpfen, auch wenn ich Ihnen wortwörtlich den letzten Cent gekostet habe und sie sich solche Sorgen um mich machen. Ich möchte ja schliesslich noch ganz ganz alt werden.
Danke fĂŒr eure UnterstĂŒtzung, damit ich das teure Spezialfutter und die vielen Tabletten bekommen kann, die ich brauche!! ❀. Wenn uns jemand unterstĂŒtzen möchte hier die Kontodaten oder PayPal:
Tierhilfe fĂŒr Ungarn
Sparkasse Bad Gleichenberg
IBAN AT96 2081 5000 4474 9455
BIC STSPAT2GXXX
http://paypal.me/tierhilfefuerungarn
Oder gerne ĂŒber die Amazon Wunschliste bestellen
 https://www.amazon.de/hz/wishlist/ls/17DAG51T4KK3S?ref_=wl_share
https://www.amazon.de/hz/wishlist/ls/17DAG51T4KK3S?ref_=wl_share

 

Monatsbericht Januar 2024
Bereits am 03.01. haben wir unsere erste Fahrt zum Tierheim im neuen Jahr angetreten. Im GepĂ€ck ein gespendetes TukTuk-Mobil fĂŒr unsere unersetzbaren Tierpfleger Anna und Tamas als Arbeitserleichterung in etwaigen Dingen đŸ©·
Es freut uns, dass auch im JĂ€nner wieder einige Vierbeiner neue Familien gefunden haben. WĂ€hrend unserer Besuche im Tierheim kamen unsere Hunde alles andere als zu kurz. Es wurde jede Menge gestreichelt und gekuschelt, die Hunde wurden mit SpaziergĂ€ngen und neuem Spielzeug verwöhnt. Außerdem wurde jedes Mal neues Stroh in den Gehegen nachgelegt, Fladis  HundehĂŒtte wurde vergrĂ¶ĂŸert, es wurden wieder einige Arbeiten erledigt.
Aktuell sind wunderschöne HundehalsbĂ€nder, in liebevoller Handarbeit von Verena  gefertigt und können bei unserer Sabine erworben werden. LĂ€ngen von 42 bis 48 cm. Preis 18-25 Euro. Auch im Set mit Leine und Hundemantel preiswert erhĂ€ltlich. Das Geld geht zu 100 Prozent an unseren Verein "Tierhilfe fĂŒr Ungarn". Bei Interesse bitte um WhatsApp Nachricht an 0664/5728180.

Monatsbericht Dezember 2023
Das Wetter im Dezember war kalt und nass. Daraufhin wurden die AuslĂ€ufe der Hunde im Tierheim mit Platten ausgelegt bzw. Matsch und PfĂŒtzen mit Stroh bedeckt. Außerdem wurde jede HundehĂŒtte mit frischem Stroh gefĂŒllt. Ein neues Regal wurde in der Dosenkammer aufgestellt. Bei einer Fahrt ins Tierheim konnte ein weggelaufener Hund auf der Hauptstraße aufgelesen und seiner Familie wohlbehalten zurĂŒckgegeben werden – Happy End đŸ€— Diesen Monat wurden wir mit vielen an Sach- und Futterspenden unterstĂŒtzt. An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an alle tĂŒchtigen Spender und das Team „Weihnachten fĂŒr Tiere“, die "Christbaumaktion" bei Biancas Tierparadies und auch von der Arthe Noah aus gab es eine Weihnachtsbaum Aktion wo unsere  Hunde Weihnachtsgeschenke erhalten haben ❀ wir konnten somit auch heuer wieder vor Weihnachten Spenden ins Tierheim Bogancs bringen.đŸŸđŸ©·
NatĂŒrlich wurden unsere Hunde auch ausgiebig mit Leckerlis und Streicheleinheiten verwöhnt. ZusĂ€tzlich haben wir uns die Zeit genommen, neue schöne Bilder unserer Hunde anzufertigen. Das Foto eines Hundes gibt lediglich einen kurzen Einblick, ist aber wichtig fĂŒr den neuen Hundehalter, um sich einen ersten Eindruck machen zu können. Ein Bild kann aber die einzigartige Persönlichkeit eines Hundes nicht widerspiegeln. Deshalb laden wir jeden Interessenten herzlich ein uns im neuen Jahr im Tierheim besuchen zu kommen und unsere lieben Fellnasen persönlich kennenzulernen đŸ„°

BUNT GEHT'S INS NEUE JAHR!
Unsere neuen und richtig coolen Hauben sind angekommen! Absolut angenehm zu tragen und wohlig warm!Preis fĂŒr eine Haube 15,-- Euro. Im Doppelpack gibt es sie fĂŒr 28,-- Euro zuzĂŒglich Versand (3,-- Euro Österreich, 6,50 Euro EU - Ausland). Wir freuen uns auf gaaanz viele Bestellungen 😃! romanamaitz@gmx.at